Hundeeis selber machen – Diese 4 Rezepte wird Dein Hund lieben

Hundeeis
Hunde-Eis - ein gesunde Erfrischung an heißen Tagen

Sommerzeit, Sonnenzeit –
Abkühlung erwünscht

Hundeeis
Hundeeis – eine gesunde Abkühlung für heiße Tage

Du möchtest Deiner Fellnase etwas Gutes tun? Wie wäre es mit einem selbst gemachten Hundeeis? Der große Vorteil: Du weißt genau, welche Zutaten verwendet worden und kannst auf die Vorlieben Deines Vierbeiners eingehen. Wir verraten Dir vier schnelle Rezepte, die Deinem Hund garantiert Freude und Abkühlung bringen.

BANANEN-EIS AM STIEL

Zutatenliste für Leo’s Hunde-Rezept:

  • 2 reife Bananen
  • 250 g Naturjoghurt
  • 2–3 EL Kokosflocken
  • Kaustangen

Und so wird’s gemacht:

Bananen schälen und zerdrücken. Mit Naturjoghurt und Kokosflocken vermengen. Alles in passende Behälter wie einem gespülten Joghurtbecher füllen. In der Mitte die Kaustange hineinstecken und für einige Stunden einfrieren. Vor dem Füttern aus der Form lösen und leicht antauen lassen. Fertig!

MELONENWÜRFEL

Zutatenliste für Leo’s Hunde-Rezept:

  • kleines Stück Melone
  • 80 g Naturjoghurt

Und so wird’s gemacht:

Melone von der Schale lösen, zerdrücken und mit dem Naturjoghurt vermengen. In einem kleinen Behälter oder einer Eiswürfelform für einige Stunden einfrieren. Vor dem Füttern aus der Form lösen und leicht antauen lassen. Fertig!

Hundeeis
Wassermelonen sind bei den meisten Hunden im Sommer sehr beliebt

WASSERFRUCHTEIS

Zutatenliste für Leo’s Hunde-Rezept:

  • 1 reife Banane
  • 1 Apfel
  • 1–2 Karotten
  • 250 ml Wasser
  • optional: Kaustange

Und so wird’s gemacht:

Banane schälen, Apfel und Karotte waschen. Alle Zutaten pürieren, in einen passenden Behälter füllen und für einige Stunden einfrieren. Das Wasserfruchteis lässt sich besonders gut in einer Eiswürfelform portionieren oder mit einer Kaustange als Eis am Stiel verfeinern. Vor dem Füttern aus der Form lösen und leicht antauen lassen. Fertig!

PROTEINKRAFTPAKET

Zutatenliste für Leo’s Hunde-Rezept:

  • 3 EL Quark, Frischkäse oder Joghurt
  • 2–3 EL Haferflocken
  • 1 TL Honig

Und so wird’s gemacht:

Alle Zutaten vermengen und in eine kleine Form füllen. Für einige Stunden einfrieren. Vor dem Füttern aus der Form lösen und kurz antauen lassen. Fertig!

Werbung

KONG Classic Hundespielzeug, 2 Pack, Größe L

Price: 41,90 €

1 used & new available from 41,90 €

Vitales Wissen zum Mitnehmen

Kühle Erfrischungen sind Snacks und können Einfluss auf die tägliche Kalorienmenge nehmen. Zudem kann der Verdauungstrakt empfindlich auf die ungewohnte Kälte reagieren. Auch wenn es schwerfällt, mit Bedacht und in kleinen Portionen verfüttern.

Milchprodukte liefern wichtiges Kalzium und können sich positiv auf die Darmflora auswirken. Sie können jedoch bei einigen Hunden mit einer sensiblen Verdauung zu Durchfall führen. In diesem Fall solltest Du auf Produkte ohne Laktose zurückgreifen. Dazu gehören Quark, Hüttenkäse oder Joghurt als laktosefreie Variante. Auch Käsesorten wie Cheddar oder Gouda sind durch den natürlichen Reifeprozess laktosefrei.

Kong: eine optimale Beschäftigungsmöglichkeit. Du kannst das Eis auch darin einfrieren. Damit nichts ausläuft, kannst Du die Öffnungen mit einem Klebstreifen verschließen und vor dem Füttern natürlich wieder lösen. So hast Du nicht nur für eine kühle Erfrischung, sondern auch gleichzeitig für eine schöne Beschäftigung gesorgt.

Nun wünschen wir Dir viel Spaß bei der Zubereitung und Deinem besten Freund einen guten Appetit!

Liebe Grüße Susanne

Für diesen Beitrag bedanke ich mich bei Leo Löwenherz!

Leo Löwenherz

 

Vorheriger ArtikelIst das heiß! Auch Hunde und Katzen freuen sich über Abkühlung!
Nächster ArtikelSüdstaaten-Abenteuer: Ein Roadtrip von Charlotte über Nashville und Memphis nach New Orleans
Susanne
„Wer sein Hobby zum Beruf macht, braucht nie mehr zu arbeiten“ (Konfuzius) – Als Tierheilpraktikerin konnte ich mir diesen Traum erfüllen und meine Begeisterung für Naturheilkunde mit meiner Liebe zu Tieren verbinden. Dieses Glück möchte ich hier im Blog mit euch teilen.