Dicke Luft? Luftreiniger im Test!

 

Hunde- und Katzengeruch – was bringen Luftreiniger?

Hand aufs Herz – so sehr wir unsere Vierbeiner lieben, manchmal müffelt es einfach. Das hat in den meisten Fällen auch gar nichts mit mangelnder Hygiene zu tun, aber ein nasser Hund riecht und ein frisch benutztes Katzenklo findet man oft auch mit der Nase.

Deshalb habe ich mich mal umgesehen und einige Luftreiniger unter die Lupe genommen. Natürlich gibt es hier ganz massive Qualitäts- und Preisunterschiede, aber aufgeben muss man den Kampf um ein angenehmes Raumklima auch im unteren Preissegment nicht.

Einige Hersteller haben mir Leihgeräte für den Test zur Verfügung gestellt, was die Sache natürlich erleichtert hat.

Den Luftreiniger von Aktobis darf ich sogar verlosen! Schreib mir unten ins Kommentarfeld, warum genau du den Luftreiniger gewinnen möchtest.

Wichtig waren mir vor allem folgende Punkte:

(Die Reihenfolge richtet sich nach dem Neupreis der Geräte und stellt keine Wertung dar!)

  • Raumgröße
  • Filtersystem & Funktionalität
  • Betriebslautstärke
  • Stromverbrauch
  • Größe des Gerätes
  • Und natürlich das Preis-/Leistungsverhältnis sowie versteckte Kosten, wie beispielsweise neue Filter.


Tevigo 90690 – 49,95 Euro

Tevigo 90690 Das Gerät macht einen wertigen Eindruck, besonders praktisch: die handliche Größe. Er lässt sich bei Bedarf einfach von einem Raum in den nächsten stellen.

Raumgröße

Die Angaben von 45 qm kann ich leider nicht bestätigen, wir haben ihn im kleineren Büro mit ca. 14 qm laufen lassen, hier war das Ergebnis dagegegen erstaunlich gut. Aber unseren 30 qm Wohnraum hat der Zwerg nicht geschafft, es war kein signifikanter Unterschied bemerkbar.

Filtersystem und Funktionalität
  • Ionisator
  • Metall-Lamellen-Filter, die einfach unter dem Wasserhahn gereinigt werden können
  • keine Zusatzkosten
Betriebslautstärke

In diesem Bereich Testsieger, er ist superleise, kein Lüftungs-oder Motorengeräusch.

Stromverbrauch

1,5 Watt

Maße

15 cm x 9 cm x 28 cm

Preis- Leistungsverhältnis
  • Mit nur 49,95 Euro das günstigste Gerät.
  • Für einen kleinen Raum durchaus geeignet, um die Luftqualität zu verbessern, geruchsfrei wird es aber leider nicht.
  • Den Härtetest im Gäste-WC (hier stehen zwei Katzentoiletten auf 3 qm) hat der Tevigo 90690 leider nicht bestanden .
Fazit:
  • Insgesamt zwar die niedrigste Leistung, allerdings auch mit Abstand der niedrigste Preis.
  • Für einen Mehrkatzenhaushalt ist das Gerät nicht geeignet, aber für eine „normale“ Geruchsbelastung in kleinen Räumen kann er durchaus eine preisgünstige Alternative zu den teuren Geräten sein.
  • www.tevigo.de


Pro Breeze 5-in-1 Luftreiniger (groß) 149,99 Euro

ProBreezeOptisch eines der schönsten Geräte, macht zudem einen hochwertigen Eindruck. (Derzeit bei Amazon für 99,90 Euro im Angebot-siehe Link am Ende des Artikels).

Raumgröße

Bis zu 45 qm empfohlen. Hier merkt man einen deutlichen Unterschied zum Tevigo. Unser 30 qm Wohnzimmer hat er gut gepackt und auch den Härtetest im Gäste WC mit den beiden Katzentoiletten hat er bestanden.

Filtersystem und Funktionalität
5-fach-System, bestehend aus
  • Vorfilter
  • HEPA-Filter
  • Aktivkohlfilter
  • Ionisator
  • Kältekatalysator
  • Ersatzfilter nach 5000 Betriebsstungen 29,90 Euro
Betriebslautstärke

Das lauteste Gerät im Test, allerdings kann man sich über Zeitschaltuhr und Schlafmodus die Ruhephasen einstellen.

Stromverbrauch

45 Watt

Maße

54 x 32,5 x 17 cm

Preis-Leistungsverhältnis
  • Für den Preis von 149,99 Euro (bei Amazon gerade im Angebot für 99,90) ein tolles Gerät.
  • Auch eine akute Geruchsbelästigung neutralisiert das Gerät auf voller Stufe in ein paar Minuten.
  • Ersatzfilter kosten 29.99 Euro, auch hier schneidet er sehr gut ab.
Fazit
  • Wer sich an der Lautstärke nicht stört, ist mit diesem Gerät gut bedient.
  • Im Bereich „Preis-Leistung“ gerade beim Amazon-Angebot Testsieger.
  • www.probreeze.de


Pro Win Airbowl 2

ProwinDieses Gerät habe ich mir von einer Bekannten geliehen, d.h. es war nicht mehr komplett neuwertig. Da es aber mit einem völlig anderen Ansatz arbeitet, wollte ich es euch nicht vorenthalten.

Raumgröße
  • Hier fand ich keine Angaben, unser 30 qm Test-Wohnzimmer war ausreichend „beduftet“, allerdings hielt der Erfolg nicht sehr lange an.
  • Auf den Härtetest habe ich daher verzichtet.

Filtersystem & Funktionalität
  • Hier wird das Wasser als Filter verwendet, ein Motor bewegt das Lüftungsrad, die Luft wird angesaugt und über das Wasser gereinigt.
  • Für den Wohlgeruch sind zusätzliche Duftzusätze nötig, es wird eher überlagert als gereinigt.
Betriebslautstärke

Es „gurgelt“, aber hat irgendwie auch was von einem Zimmerbrunnen. Dennoch deutlich zu hören.

Stromverbrauch

Nicht angegeben

Maße

ca. 25 cm Durchmesser

Preis-Leistungsverhältnis
  • Hier bezahlt man mit 159 Euro in meinen Augen den Namen Prowin mit, das Gerät wird auch auf sogenannten Hausparties vertrieben.
  • Einen deutlichen Unterschied bemerkt man nur, wenn man die dazugehörigen Duftkomponenten verwendet, hier kosten 500 ml aber gut 30 Euro.
Fazit
  • Für knapp 160 Euro hätte ich mir mehr erwartet.
  • Das Gerät selbst ist aus Plastik.
  • Das Wasser verdunstet relativ schnell, daher ist tägliches Auffüllen angesagt und hier verbraucht sich auch der Duftstoff zügig.
  • Für mich das schwächste Testergebnis.
  • www.prowin.net


WDH-660b von Aktobis – 199 Euro

WDH-660b Formschöner Luftreiniger, der auch bei genauerem Hinsehen durch solide Verarbeitung überzeugt. Ich war sehr neugierig, ob er hält, was der erste Eindruck verspricht.

Raumgröße
  • Bis 45 qm – die packt er auch locker.
  • Sowohl unser 30 qm-Testzimmer als auch den Härtetest mit den beiden Katzen-WC´s hat er sehr gut bestanden.
Filtersystem und Funktionalität
  • HEPA-ULPA Filter
  • Aktiv-Kohle-Filter
  • Katalysator Filter
  • optional zuschaltbare Funktionen wie ultraviolettes Licht (wirkt gegen Bakterien und Viren)
  • Anionenaustauscher
  • Ozon (Achtung: Bei Betrieb (30 Minuten) sollte man sich nicht im Raum aufhalten und auch die Tiere rausnehmen, dafür werden auch Schimmelsporen und Chemikalien absorbiert)
  • Ein zuschaltbarer Luftsensor misst automatisch die Luftqualität und schaltet das Gerät entweder aus oder ein bzw steuert die Betriebsstärke.
  • Im Nachtmodus läuft der Luftreiniger sehr leise und das Anzeigenfeld ist ausgeschalten.
Betriebslautstärke

Im Nachtmodus wirklich leise, ansonsten kommt es auch hier darauf an, in welchem Modus das Gerät läuft.

Stromverbrauch

max. 51 Watt – abhängig vom Modus

Maße

53,6 x 36,0 x 20,6 cm

Preis-Leistungsverhältnis
  • Für den Preis von 199 Euro eine wirklich überzeugende Leistung
  • Unterschiedliche Modi, die für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche einzeln oder kombiniert ausgewählt werden können
  • Es gibt es auch eine „Duftschublade“. Der Originalduft war nicht mein Fall, aber ein paar Tropfen Aromaöl auf einem simplen Tempo – super!
  • Fernbedienung und Touchscreen-Steuerung
  • Filterwechselanzeige
  • Auch bei diesem Modell fallen Kosten für Filter und UV-Lampen an, das Komplettpaket, bestehend aus 2 UV Lampen, 2 ULPA Filter, 2 Kombi Filter kostet 45 Euro.
Fazit
  • Hochwertiger Eindruck
  • Verschiedenste Modi für alle Ansprüche
  • Ozon zuschaltbar
  • Das Filter-Komplettpaket ist im Verhältnis eher günstig
  • Wellness-Feeling durch die Möglichkeit der Aromaschublade
  • Positiv ist zu bemerken, dass mein Mann mit seinen Asthmaprobleme hier eine deutliche Verbesserung feststellen konnte
  • www.aktobis.de


Marreal AP3001B von Komerci

MarrealOptisch ein sehr schönes Gerät, wirkt wie sein Vorgänger sehr hochwertig. Ein nettes Detail: Es gibt verschiedene Blenden, so kann man den Luftreiniger gut in die bestehende Einrichtung integrieren.

Raumgröße
  • Bis 60 qm angegeben und bei uns hat er das „Test-Wohnzimmer“ mit 30 qm inkl. Küche und Flur bei weit geöffneten Türen gut geschafft.
  • Auch der Härtetest war keine echte Herausforderung für ihn – super
  • Das Gerät mit der größten Reichweite im Test
Filtersystem & Funktionalität
  • Vorfilter
  • HEPA- und Aktivkohlefilter sind immer in Betrieb
  • Optional zuschaltbarer Ionengenerator sowie
  • Fotokatalyse mit UV-Licht
  • Das Gerät verfügt über verschiedene Modi, sehr praktisch fand ich den Automatikmodus. Hier wird durch einen Partikelsensor die Leistung anhand des aktuellen Luftzustandes gesteuert. Funktioniert top, sobald der Kater Richtung Katzenklo marschierte, wussten wir: Gleich geht’s wieder los.
  • Der Nachtmodus sichert den Schlaf und garantiert dennoch eine gute Luftqualität. Auch alle Beleuchtungseinheiten werden hier ausgeblendet.
  • Sehr praktisch finde ich die Erinnerung zum Filterwechsel nach 1.600 Betriebsstunden, sowas rutscht ja doch leicht mal durch.
  • Fernbedienung
Betriebslautstärke

Hier kommt es ganz darauf an, welche Komponenten zugeschalten sind. Im Nachtmodus definitiv leise genug zum Schlafen.

Stromverbrauch

Auch hier variiert der Stromverbrauch zwischen 5 und 77 Watt, je nach Modus

Maße

40,2 x 62,5 x 19,0 cm

Preis-Leistungsverhältnis
  • Mit 279 Euro das teuerste von mir getestete Gerät, dafür die größte Reichweite
  • Der Marreal AP3001B hat sowohl meine sechs Katzen als auch den „nassen Neufundländer“ meiner Freundin neutralisiert, diese Extrembelastung hat sonst kein Gerät geschafft.
  • Relativ teuer sind die Filter sowie die UV-Einheit zum Nachkauf: Das Filterset (HEPA- und Aktivkohlefilter) kostet 44 Euro und soll nach 1.600 Betriebsstunden getauscht werden, der Fotokatalysefilter schlägt alle drei Jahre mit 19 Euro zu Buche, die UV-Lampen halten 8.000 Stunden und kosten dann im Set 19,90 Euro.
Fazit
  • Im Bereich Leistung war das Gerät Testsieger, allerdings liegt es preislich auch deutlich höher, vorallem die Nachkauf-Artikel gehen mit der Zeit ins Geld.
  • Hier muss jeder selbst abwägen, ob man die Leistung für 60 qm letztendlich auch braucht.
  • In einer größeren Zucht oder auch in Räumen ohne ausreichende Belüftung ist man mit diesem Luftreiniger sicher gut bedient.
  • www.komerci.de

Luftreiniger

Wirklich überzeugt haben mich nur drei Geräte, der Pro Breeze 5-in-1 Luftreiniger, der WDH-660b von Aktobis sowie der Marreal AP3001B von Komerci. Welches Gerät für eure persönlichen Ansprüche das richtige ist, müsst ihr selbst herausfinden. Ich werden mich zwischen dem Pro Breeze 5-in-1 und dem WDH-660b entscheiden und dann sehen, was der Langzeittest bringt.

Und nicht vergessen, schreibt mir, warum genau ihr einen Luftreiniger benötigt, vielleicht steht der Aktobis dann bald bei euch zuhause. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen, der Gewinner wird per Losverfahren ermittelt und benachrichtigt.

Liebe Grüße

Susanne

 

 

6 KOMMENTARE

  1. Hallo, ich hätte furchtbar gerne den Luftreiniger von Aktobis. Bei 2 Hunden, 2 Katzen und 3 Meerschweinchen herrscht manchmal dicke Luft🐶🐱🐹🤭🤣🤣Bin alleinerziehend mit 2 tollen Mädels und würde mir den Luftreiniger wohl so nicht leisten können😣 Dankeschön!!!!

  2. Ich hätte auch gerne den Luftreiniger !! Wie zum Teufel kann eine so kleine Katze sooooooo stinken ???? Obwohl das Katzenklo im Bad steht, wache ich im Schlafzimmer auf, wenn der Stinkbär auf dem Klo war… UNGLAUBLICH !!!!
    Daaaaanke…..

  3. grade bei diesem wetter,wenn wir uns mehr in geschlossenen räumen aufhalten…..
    (wir dass sind meine frau unsere stubentiger und ich!!)
    kann es schon sehr müffeln!!!!!!! da würde ein luftreiniger schon zum
    familienfrieden beitragen.
    wir würden uns freuen

  4. Hallo Susanne,
    Mitte Januar erwarten wir unser „Baby“ Maddox, ein französischer Bulldogge Rüde. Wir freuen uns riesig auf den Kleinen „Pupser“. 😀

    Der Luftreiniger von Aktobis wäre daher das PERFEKTE Weihnachtsgeschenk!

    Liebe Grüße aus Ostfriesland

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here